Das Info Portal für Rod Pod, Rutengestell und Rutenhalter

Rutengestell - Rutenhalter

Der Moderne Rutenhalter das Rod Pod

Rod Pod zum KarpfenangelnDas Rod Pod ist einer der begehrtesten Geräte beim heutigen Angeln. Es spielt keine Rolle ob man Karpfen oder Raubfisch Angler ist. Viele nutzen die Vorteile solcher praktischen Rutenablagen. Mittlerweile ist es zu einem waren Statussymbol geworden.

Auf den folgenden Seiten könnt ihr euch hauptsächlich über Rutenständer und Rod Pod informieren. Durch die große Auswahl, fällt einem die Auswahl nicht immer leicht. Das wollen wir mit dieserem Vergleichs Portal ändern. Ich verschaffen euch einen schnellen Überblick der verschiedenen Marken und Systeme. Für jeden sollte ein passendes Rod Pod zu finden sein. Natürlich zum günstigsten Grundpreis oder im Sonderangebot mit einem guten Preis Leistungsverhältnis.




Welche Rod Pod Hersteller gibt es?

Neben den unterschiedlichen Systemen gibt es noch etliche Rod Pod Marken und diverse Hersteller die Rutenablagen sowie Sticks und Bars zum Raubfisch oder Karpfen angeln vertreiben. Hier möchte ich euch einen schnellen und detaillierten Überblick verschaffen. So könnt ihr euch vor dem kaufen über das Rod Pod informieren und mit bekannten Marken liebäugeln. Für jeden sollte etwas zu finden sein! Selbst für etablierte Karpfenangler wie mich, ist es schwer den Überblick zu behalten. Diese Auflistung ist schon sehr hilfreich und die meisten findet man in jedem gut sortierten online Angelshop.

Worauf sollte man bei einem Rod Pod achten?

Wenn man sich ein Rod Pod kaufen möchte, sollte man einige dinge beachten. Nicht jedes Rodpod was im Sonderangebot ist taugt was. Neben dem Preis sollte das Pod schnell aufzubauen sein und deinen Ansprüchen gerecht werden. Über das Transportgewicht können sich Angler streiten. Möchte man lieber ein leichtes Pod haben, sollte man das Material aus Aluminium wählen. Meiner Meinung nach sind aber Edelstahl Rod Pods in Sachen wie Stabilität besser. Zudem sind sie nach meiner Erkenntnis langlebiger und robuster, wenn man sie öfters einsetzen will. Ist aber Geschmackssache bzw. kommt auf die Einsatzbereiche und eure Mobilität an. Dem Karpfen beziehungsweisem dem Fisch ist es letztendlich egal ob Ihr mir deinem Aluminium Rod Pod oder einem Pod aus Edelstahl fischt.

Rod Pod Checkliste

  • Schneller Aufbau
  • Stabilität und Materialstärke
  • Material (Alu, Stahl etc.)
  • Preis
  • verstellmöglichkeiten

Kleine Auswahl beliebter Rod Pod unter Karpfenangler

Hierbei handelt es sich lediglich nur um ein paar der beliebtesten Rod Pods Ablagemöglichkeiten. Anhand meiner persönlichen Einschätzung, sind diese für den längern Einsatz gut geeignet. Zum einen durch ihren leichten auf und abbau und zum anderen durch ihre Stabilität und Langlebigkeit. Wenn Ihr öfters zum Karpfenangeln geht, sollte man sein Geld lieber in ein solideres Rod Pod stecken.

Rod Pod Quantum
Quantum Rod Pod
Preis: EUR 58,57
Rod Pod Anaconda
Anaconda Rod Pod
Preis: EUR 58,99
Rod Pod Cormoran
Cormoran Rod Pod
Preis: EUR 89,99
Rod Pod MAD
MAD Rod Pod
Preis: EUR 99,99

*Werbelinks / Bildquellen, Preise & Daten Amazon Product Advertising API

Welche Unterschiede gibt es bei Rod Pods?

Buzzer Bar mit BanksticksEs gibt Unterschiede im Aufbausystem bei Rod Pods. Diese möchte ich zuerst einmal auflisten. So kann man sich einen direkte Überblick verschaffen, welches Rod Pod bzw. welche Ausführung einem am ehesten zusagt. Jedes System hat seine Vor- oder Nachteile. Diese wollen wir hier ansprechen. Natürlich gibt es Vorlieben zu bekannten Markennamen, dennoch ist es nicht immer die beste Wahl. Zum einen kommt es auf dein Budget an und zum anderen wie oft du zum Karpfen angeln gehst.

  1. Vierbein Rod Pod
  2. Dreibein Rod Pod (Tripod)
  3. Halter (normal)
  4. Banksticks (Erdspieße mit Gewinde)
  5. Goalpost (zwei Spieße mit Buzzer Bar)
  6. Angelrutenaufsteller
  7. Wettkampf Ablage

Vierbein Rodpod

Vierbein Rod PodEin vier beiniges Rod Pod besteht wie der Name schon sagt aus vier einzelnen Beinen. Dieses System ist wohl das bekannteste. Sie können auf jeglichen Untergrund aufgebaut werden. Zum Beispiel auf Holzstegen, Beton, Teer oder steinigen Flächen. Die heutigen sind flexibler als ihre älteren Vorgänger. Früher musste man sich eine ebene Fläche am Gewässer suchen, um das Rod Pod einigermaßen stabil und gerade am Ufer aufzustellen. Die Beine der damaligen Rodpod konnte man nur ein oder ausklappen. Das machte das ausricht manchmal sehr problematisch. Damals wie heute ist ein fester Stand und die richtige Ausrichtung (Winkel) zum Gewässer wichtig. Eine falsche Positionierung könnte beim Biss eines Fisches das Rod Pod zum umkippe bringen. Oder noch schlimmer die Karpfenrute könnte aus dem Halter gerissen werden und im See auf nimmer wiedersehen verschwinden.

Die heutigen Rod Pods sind da schon besser. Jedes einzelne Bein kann an den Untergrund angepasst werden. Mithilfe von verstellbaren Beinen (Rohr im Rohr System) werden die Beine ein oder ausgefahren. Für die Fixierung der Beinlänge wird in den meisten Fällen ein Schnellspann System verwendet. So kann man präzise kleinere sowie auch größere Unebenheiten des Geländes ausgleichen.

Je nach Marke gibt es auch kleinere Nachteile. Vierbein Rod Pods können nur begrenzt an das jeweilige Gelände eingestellt werden. Möchte man zum Beispiel ein High Pod (Hochgestelltes Rutengestell) daraus machen, sind längere Bein notwendig. Bei einigen Marken sind sie im Lieferumfang inbegriffen (Fox Sky Pod). Bei anderen müssen sie zusätzlich erworben werden. Je nach System muss man sich vor dem kaufen darüber im klaren sein, ob man in der Zukunft mit zwei,drei oder vier Karpfenruten fischen will. Einige Buzzer Bars können individuell angepasst bzw. erweitert werden. Bei anderen muss zusätzlich eine 2er – 3 Buzzer Bar dazugekauft werden.

Dreibein – Tripod Rod Pod

Dreibein Rod PodDas dreibeinige Rod Pod oder auch Tripod genannt, ist mittlerweile das beliebteste. Nicht nur bei Karpfenangler sind sie begehrt, sonder auch bei Raubfisch und Allroundanglern. Durch den Mittleren Standpunkt, kann man es als normales Rod Pod oder in sekundenschnelle als Highpod verwende. Die ersten Geräte die auf den Markt kamen, waren umgebaute Fotostative. Durch ihre flexiblen Einstellmöglichkeiten, konnten die Angelgestelle perfekt an die Unebenheiten des Ufers angepasst werden. Zudem waren sie robust und schnell einsatzbereit.

Erst im Laufe der Zeit, wurden die spezifischen Eigenschaften immer detaillierter ausgebaut und an die Bedürfnisse des Karpfenangeln angepasst. Um eine bestmöglich Flexibilität zu erhalten, wurde der Mittelteil modifiziert. Je nach Marke wurden hier Kugelgelenke, Rohre, Schieber oder Verzahnung eingesetzt. Auch hier gibt es verschieden Buzzer Bars (2er, 3er oder 4er) um mehrere Karpfenruten auf dem Rod Pod zu platzieren.

Die Unterschiede der Mittelteile

Pods mit Kugelgelenk

Kugelgelenk von FishconDas ist wohl die vielseitigste und flexibelste Variante. Wie zum Beispiel bei einem Fishcon. Man kann das obere Teil in alle möglichen Positionen neigen und drehen. Egal ob rechts, links, hoch oder runter. Bei diesem System bleiben keine Wünsche offen. Dennoch hat es auch einen kleineren Nachteil. Zum einen der höhere Anschaffungspreis und zum anderen die Beschaffung. Das Fishcon Rod Pod, bekommt man nur in ausgewählten und sehr wenigen Angelshop. Durch die Beliebtheit, kommt man nur sehr schwer dran beziehungsweise muss man Glück haben das es vorrätig ist. Mit etwas Glück kann man manchmal bei eBay sogar ein gebrauchtes Gerät ersteigern. Mittlerweile gibt es auch vereinzelt einige Nachbauten. Wer nicht so viel Wert auf Markennamen legt, sollte sich diese mal näher anschauen.

Pods mit Rohre

Dreibein RohrsystemDas Rohr System ist heutzutage die weit verbreitetste System von Rod Pods. Wie zum Beispiel bei einigen Anaconda Tripods. Das obere Rutengestell, kann nach rechts, links, hoch oder runter geschwenkt werden. Zwar ist es nicht so vielseitig wie das Kugelgelenk dennoch vollkommen ausreichend. Eine zusätzliche Einstellmöglichkeit ist Vorteilhaft. Die Höhe des oberen Gestells, kann zusätzlich ein oder ausgefahren werden (je nach System). Gerade wenn man das Rod Pod sehr flach auf dem Boden aufbaut, kann es besser angepasst werden.

Rod Pods mit Schieber – Klemmhebel

Rod Pod mit Schieber und KlemmhebelHierbei gibt es zwei unterschiedliche Systeme. Gerade bei günstigen kann man die Mittelstange lediglich nach oben oder unten neigen. Für eine rechts und links Ausrichtungen, muss das komplette Rod Pod ausgerichtet werden. Das macht je nach Terrain sehr viele Umstände. Beim hochwertigeren Rodpod, hat man diverse Einstellmöglichkeiten. Zum Beispiel bei Maccanica Vadese, kann man aus einem üblichen Tripod sogar ein vierbeiniges Rod Pod machen. Zusätzlich kann man den Mittelteil nach links oder rechts neigen und drehen. Nach oben und unten sind keine Einschränkungen. Je nach Ausführung passt man den Neigungswinkel mit den Beinen oder dem Schnellspann Verschluss an.

Rod Pods mit Verzahnung

Rod Pod mit verzahnungFindet man sehr oft bei kostengünstigeren Angeboten. Je nach Produzent ist man hier stark eingeschränkt. Lediglich das ausrichten von hoch und runter, ist mit dem Verzahnungs Mechanismus einzustellen. Nach rechts oder links schwenken ist bei einigen Varianten nicht möglich. Zum Ausrichtung muss letztendlich das ganz Rod Pod umgestellt werden. Je nachdem wo man fischt, sollte man bei kauf darauf achten, wie das System aufgebaut ist um späteren Ärger zu vermeiden.

Weitere Details zum Tripod Rod Pod

Rod Pod - Dreibein - Tri PodDie günstigeren Systeme (Behr, BAT-Tackle, Fubite usw.) haben oft drei feststehende Beine, die durch anschrauben am unteren Mittelteil fixiert werden. Die einzelnen Beine, können durch ausziehen an das Terrain angepasst. Bei hochwertigeren Pods, können mehrere Einstellungen durchgeführt werden. Zum einen können die einzelnen Beine in Länge und höhe angepasst werden, und zusätzlich noch in ihrem Neigungswinkel. Je nach dem sind es vier unterschiedliche Einstellmöglichkeiten (Winkel). So kann man Rodpod immer perfekt an das jeweilige Gewässerufer anpassen und ausrichten. Es gibt sie mit verschiedenen Buzzer Bar Variationen zu kaufen. Die beliebteste ist aber die 3 Buzzer Bar.

Rutenhalter

Rutenhalter NormalÜber die normalen Halter muss man eigentlich nicht viel sagen! Dennoch hat er eine eigene Beschreibung verdient. Einige von uns haben bestimmt noch ein paar ältere Halter in ihrer Rutentasche. Wenn man mit dem Karpfenangeln anfängt, gehört dieses Utensil zur eigentlichen Grundausstattung.

Früher verwendete man ganz normale Ypsilon förmige Astgabeln zum ablegen der Rute. Durch immer höher werdende Beliebtheit, war auch hier der Fortschritt nicht aufzuhalten. Die neueren sind da schon robuster als ihre Vorgänger. Diverse Systeme lassen sich sogar in der Höhe verstellen und können viel leichter in den Boden einsteckt werden. Damit erreich man eine viel höhere Stabilität und Standfestigkeit.

Sie werden aus Eisen, Edelstahl oder Aluminium hergestellt. Die eigentliche Rutenablage ist V förmig und aus Kunststoff. Diese soll beim Biss die Angelrute im Halter etwas stabilisieren. Wer denkt dass diese veraltet sind, den muss ich leider enttäuschen. Heutzutage finden sich immer noch genügend Einsatzmöglichkeiten und Variationen um sie zu verwenden. Sie sind günstig in der Anschaffung und einfach zu transportieren als ein mehrteiliges Rod Pod. Das sind nur zwei Vorteile eines normalen Halters. Dennoch besitzen sie auch kleinere Nachteile.

Einige Nachteile bei Steckrutenhalter

SteckrutenhalterGerade in festen und steinigen Böden sind sie unvorteilhaft. Man hat Probleme sie in den Boden einzubringen. Beim einschlagen können sie leicht verbiegen oder sogar abbrechen. Ein weiterer Nachteil ist bei vielen Haltern das fehlende Gewinde. So kann man keinen elektronischen Biss Anzeiger auf solche Ständer montieren. Hierfür ist dann ein separater Stick notwendig. Aus den oben erwähnten Gründen, wurden die sogenannten Banksticks zum Karpfen angeln immer beliebter. Diese kann man vielseitiger einsetzen und verwenden. Dennoch gibt es noch weitere Einsatzmöglichkeiten in dem die altbewährten System bevorzugt werden und ihre vorteile haben.

RutenhalterhülsenGerade beim Bootsangeln hat sich der Halter ständig weiterentwickelt. Die neueren lassen sich einfach montieren und an beliebigen Stellen im und am Boot anbringen. Zudem sind sie stabil und bieten der Karpfenruten einen sicheren halt. Beim Karpfenangeln im Fluss, findet man heute noch hunderte Allroundangler, die stinknormale Steckrutenhalter beziehungsweise Einschlaghülsen verwenden. Sehr beliebt ist die Kombination mit einem Aalglöckchen. Selbst spezialisierte Wels- Wallerangler nutzen sehr oft robustere oder selbst hergestellte Einschlag hülsen.

Banksticks – Erdspeere – Sturmstangen

BanksticksDie Banksticks gibt es in unterschiedlichen längen, breiten, Farben und Ausführungen. Zudem gibt es vielzählige Markenprodukte, die ihr eigenes System anbieten. Grundlegend besitzen alle Banksticks, Erdspeere oder Sturmstangen (Stormpole) ein Gewinde an der Oberseite. Das ermöglicht das anbringen diverser Gerätschaften, wie zum Beispiel elektronische Bissanzeiger. Sturmstangen fungieren als Stabilisierungshilfen für Zelte und Windfänger. Alle möglichen Angelutensilien lassen sich mit speziellen Schraube, Haltern und Adaptern montieren. Sie sind vielseitig und sehr variabel einsetzbar. Zu finden sind sie in jedem gut sortierten Angelshop.

Die meisten Stangen sind zudem höhenverstellbar. So kann man sie perfekt an seine Bedürfnisse oder dem Angelgelände anpassen. Gerade beim Karpfenangeln haben Bank Sticks vielzählige Aufgabenbereiche. Sie könne mit einem Bissanzeiger versehen werden und als akustische Rutenablage bei einem Biss dienen. Als zusätzlichen Halter montiert man am hinteren ende des Sticks eine Gummi, Kunststoff oder eine Edelstahl Rutenbefestigung.

Wie bereits erwähnt, sind die Erdspeere höhenverstellbar. Sie können beliebig in der höhe oder tiefe eingestellt werden. So ersetzen diese praktischen Banksticks ein komplettes Rod Pod und sind eine super Alternative. Alleine das Gewicht was man beim aktiven Karpfenangeln nicht mit sich schleppen muss ist enorm. Selbst das Transportmaß sollt nicht unterschätzt werden. Bei einigen Produzenten basiert das gesamte Rutengestell- Pod System auf diesen Erdspießen wie zum Beispiel bei JAG oder Matrix. Diese sind sehr robust und langlebig. Mit entsprechenden Stabilisatoren, kann sogar ein verdrehen der Buzzer Bars entgegengewirkt werden.

Goalpost – Das mobile Rod Pod

Hierbei handelt es sich in der Regel um zwei Banksticks mit einer Buzzer Bar. Wahlweise für 2 oder 3 Angeln. Entweder werden die Sticks einzel angeschraubt, oder es ist ein kombiniertes Erdspießgestell an dem die Buzzer Bars befestig werden. Die Halter die in den Boden eingedrückt werden, ähneln einem Tor Beim Amerikanischen Football. Ich denke mal das da auch der Name her kommt. Ist aber nur eine Vermutung. Auch hier gibt es unterschiedlich Tacklehersteller. Zum Beispiel Fox, Prologic, Cygnet, JRC und viele mehr. Es gibt ein umfangreiches Sortiment zum erweitern und es ist eine gute alternative zu einem dreibein Rod Pod.

Aufstellrutenhalter – Rutenständer

Hierbei handelt es sich um Displays der nicht zum angeln eingesetzt wird. Der Aufstellrutenhalter ist dafür konzipiert worden, um eine bestmögliche und sichere Aufbewahrungsmöglichkeit zu bieten. Üblicherweise findet man diese eher in Angelläden und im Angelshop. Dennoch sind sie für Sammler und Angler die viele Angelruten besitzen gleichermaßen interessant. Es gibt unterschiedliche Ausführungen die für den heimischen sowie für den Gewerblichen Gebrauch geeignet sind.

Zum aufhängen mit Rollen oder als Aufstell Display zum drehen. Für jeden Geschmack gibt es das passende Modell aus Holz, Kunststoff, Metall oder Aluminium. Mit solch einem speziellen Teil, erhält man eine platzsparende sowie sortierbare Aufbewahrungsmöglichkeit für seine Ruten im Laden oder zuhause. Man hat sogar die Wahl zwischen Markennamen oder mit der Beschriftung diverser Angelshop. Je nach Auswahl kann man bis zu 24 montierte Ruten (oder mehr) in so einem Aufsteller aufbewahren.

Wettkampf Ablage

Der Wettkampfruten Ablage ist ein modifiziertes Rutengestell, das gleichzeitig mehrere vormontierte Angelruten beherbergen kann. Gerad bei einer Veranstaltung oder an einem Forellenteich zählt jede Sekunde. Sollte man zum Beispiel seine Montage im Baum abgerissen haben, muss schnellstmöglich ein Ersatz her. Dafür steht der Wettkampfrutenhalte in unmittelbarer Nähe des Anglers.

Einige Modelle besitzen Taschen und diverse Ablagemöglichkeiten. So kann man sich zwischen mehreren Ruten entscheiden. Um eventuell seine Strategie oder System zu wechseln, oder eine kleine Zeitersparnis beim anködern zu bekommen. Je nach Ausführung kann man bis zu 8 montierte Angelruten im Ständer platzieren. Durch ihre Handlichkeit und einem geringen Gewicht, lassen sie sich auch ohne Probleme umstellen bzw. positionieren. Die meisten Systeme sind aus Aluminium und zusammenklappbar. Das erhöht eine leichtern Transport im Auto oder beim verstauen im heimischen Tacklekeller.

Zubehör für Rod Pods

Rodpod ZubeörSelbst beim dem Thema Zubehör gibt es unzählige Utensilien. Einige dienen für ein besseres Handling, und andere für ein schöneres aussehen des Rod Pod. Jeder Karpfenangler tickt halt anders. Für jeden Geschmack und das jeweilige Modell gibt es das passende Zubehör. Ob Original Zubehör oder Nachbauten von No Name Anbietern. Viele dinge erfüllen den gleichen Sinn und Zweck. Dennoch kann man beim vergleichen bares Geld sparen. Hier mal ein Überblick der beliebtesten Rod Pod Zubehör Teile.

Überblick Zubehör und Anbauteile

  • Absenkbleie
  • Bissanzeiger
  • Bivylight
  • Buzzer Bars
  • Erhöhungen
  • Füße
  • Snag Bar
  • Swinger – Hanger
  • Rod Pod Alarmanlagen

Günstige Rutenablagen – Rod Pod Gestelle

RutenhalterFrüher wurden noch ganz simple Konsolen aus Kunststoff oder Metall zum Karpfenangeln verwendet. Einfach die ausgelegte Rute anlehnen oder in die Hülse einstecken. Doch inzwischen verwenden immer mehr Angler ein spezielle Rutenablage. Nicht nur will es besser aussieht und man bis zu 4 Angelruten platzieren kann, sonder auch weil es dem Angler ein professionelles Gefühl vermittelt.

Mittlerweile haben auch die Onlineshops das Potenzial an den günstigen Rod Pods bemerkt. Der ein unterbietet den anderen. Immer mehr Angebote überschwemmen den Markt. Eine große Auswahl an Sonderangeboten und Kaufempfehlungen. Da fällt es einem nicht leicht sich spontan zu entscheiden. Um euch die Entscheidung etwas zu erleichtern, habe ich mir mal die Mühe gemacht und diverse Online Verkaufsplattformen durchforstet. Ich habe einige für euch herausgesucht, die meinem Erachten nach noch ein gutes Preis Leistungsverhältnis nachweisen könne. Dennoch nicht zu labbrig und instabil sind. Hier ein paar Angebote!

Vorteil von günstigen Rod Pods

Neben dem billigen Anschaffungspreis, verwende ich günstige Pods sehr gerne zum Rhein angeln. Sie erfüllen ihren Sinn und Zweck und sind tausend mal besser als Erdspeere usw. Den gerade hier fühle ich mich persönlich wohler, wenn ich nicht das teuerste Pod zum angeln mitnehme. Die meisten vielversprechenden Angelplätze lassen sich auch nicht gerade einfach erreichen. Das hier dann auch schon mal das Material leiden muss sollte klar sein. Dennoch sollte man bei günstigen Pods darauf achten das sie nicht zu schwer sind und aus vielen kleinen Einzelteilen bestehen.

Set Angebote

Rutenhalter SetDa die Beliebtheit für Angelgestelle von Jahr zu Jahr steigt, erhöht sich verständlicher Weise auch die Nachfrage. Nicht nur bei Anfängern oder Neueinsteigern stehen Rod Pod Sets hoch im Kurs, sonder auch bei erfahrenen Allroundanglern. Hierzu bieten diverse online Angelshop spezielle Angebote zum kaufen an. Ein Rod Pod Set kann unterschiedlich zusammengestellt sein.

Es gibt zum Beispiel Anfängersets, die eine komplette Angelausrüstung samt Karpfenruten und Zelt beinhalten. Dann gibt es noch Einsteiger Sets, die mit Bissanzeigern, Swinger und gummierten Ablage versehen sind. Die Preise sind je nach Modell und Zusammenstellung unterschiedlich. Angefangen von 19,95 € bis hin zu 1000 € ist heutzutage kein Problem mehr. Je bekannter der Markenname oder die Qualität ist, um so teurere wird das Rutengestell. Um sich besser zu entscheiden, habe ich mal ein paar beliebte Rod Pod Sets von Amazon für euch herausgesucht.

Der Weg zum Ziel – kaufen – bestellen – ersteigern?

Das ZielEigentlich ist ein Rod Pod kaufen ganz leicht. Dank des Internets, haben wir die Möglichkeit das gewünschte Rutengestell ganz bequem im Onlineshop zu bestellen. Hierzu gibt es unzählige Shops. Auf diese ich hier jetzt nicht näher eingehen will. Dennoch gibt es immer wieder das gleiche Problem. Leider bietet nicht jeder Angelladen das gesuchte Modell zum bestellen oder kaufen an.

Oder wir nehmen die klassische Variante und schauen im nächsten Angelladen vorbei. Auch hier haben wir das unvermeidliche Problem mit der Auswahl. Nicht jeder Händler kann alle Markenprodukte oder auch günstigere Nachbauten in sein Geräte Sortiment aufnehmen. Entweder man entschließt sich das Internet zu durchforsten oder ihr kauft das verfügbare Rodpod.

Aus diesem Grund habe ich diese Webseite ins Leben gerufen. Wie ihr ja mittlerweile festgestellt habt, bin ich ein kleiner Rod Pod Junkie. Andere würden sagen ich bin ein Rodpod Messie. Aber das Interessiert mich nicht. Persönlich muss ich mich nur bei meiner Frau rechtfertigen! Wie auch immer ich bin stolz auf meine Sammlung! Auf meiner Seite sollt ihr letztendlich fündig werden. Zum einen verfasse ich persönliche Informationen zum jeweiligen Rod Pod und zum anderen werde ich euch Produktvorschläge von Amazon und eBay unterbreiten. Zudem versuch ich zu jedem Rod Pod ein Video rauszusuchen. Eventuell hilft es euch bei der  Kaufentscheidung. Desweiteren suche ich euch die Hersteller Adressen raus, sofern diese existieren. So sollte jede das finden wonach er sucht. Viel Spaß beim Rod Pod kaufen.

Rod Pod von Fox

Rutenauflage – Ablage

Die Bezeichnung ist sehr weitläufig und unpräzise. Spezielle Auflagen dienen dazu die Rute auf dem Rod Pod festzuklemmen. Zudem sollen sie die Angelrute stabilisieren und einen halt beim spannen der Angelschnur bieten. Es gibt unterschiedliche Systeme und Ausführungen. Damit man sich einen kleinen Überblick verschaffen kann, zähle ich mal einige Auflagen beziehungsweise Bezeichnungen auf.

Übersicht – Bezeichnungen von Auflagen für Rod Pod

  • Gummiauflagen
  • Kunstoffauflage
  • Rutenauflage aus Edelstahl
  • Butt Grip
  • Butt Cups
  • Butt Lock
  • Rod Rest
  • Rod Compressor
  • Rutenauflage mit Schwammeinlage
  • Feederauflage (mittig oder mit Winkel)
  • Schwingbare Rutenauflage
  • Auflage zum Feedern aus Kunststoff
  • Elektronischer Bissanzeiger
  • Tripod mit ausklappbarer Rutenauflage

Gebrauchte Rod Pods

Wenn man Einsteiger oder Umsteiger ist, kann es von Vorteil sein ein gebrauchtes Rod Pod zu kaufen. Jedes Jahr kommen neue Pods auf den Markt. Viele wollen mit anderen Anglern mithalten und gönnen sich des Öfteren ein neues. Das alte Pod wird dann oft in Facebook Gruppe oder bei Ebay zu einem geringen Preis zum Verkauf angeboten. Hier kann man je nach Abnutzung bares Geld sparen. Um euch die suche etwas zu erleichtern, habe Ich mal einige gebrauchte Rod Pods in der Kategorie Angebote mit eingebaut.

Rod Pod Test

Rod Pod TestAuch zu diesem Thema habe ich mir einige Gedanken gemacht. Wie ihr ja mittlerweile festgestellt habt, besitze ich mehrere Rod Pods zum Karpfenangeln. In der Entsprechenden Kategorie, habe ich mal einige Dinge zusammengestellt, wo man sich diverse Rodpod Test anschauen oder nachlesen kann. Zudem habe ich in einem Selbstversuch mal einen Artikel über das Anaconda Rod Pod (High Tower Pod) zusammengestellt. Es ist zwar schon etwa in die Jahre gekommen aber erfüllt immer noch seine Dienste.